Hypnose – Entspannungstrance

„Willst Du wissen, wer Du warst, so schau, wer Du bist. Willst Du wissen, wer Du sein wirst, so schau, was Du tust“
(Siddhartha Gautama Buddha)

Hypnose ist eine willentliche Einflussnahme auf die Aktivitäten des Gehirns bzw. des Bewusstseins und damit auch indirekt auf den Körper und dient dazu, Ursachen tiefer Blockaden in der eigenen verborgenen Innenwelt wahrzunehmen und positiv zu wandeln.

Aus Messungen mit EEG oder MRT weiß man, dass in Hypnose bzw. Trance verschiedeneHypnose Gehirnareale ihre Aktivitäten verändern. Ich arbeite mit sehr sanften Trancezuständen, den sogenannten Entspannungstrancen, die sehr nachhaltige Veränderungsprozesse nach sich ziehen, da das Gehirn noch voll arbeitsfähig ist und man jederzeit diesen Zustand auch verlassen kann.

In unserem Unterbewusstsein sind viele Dinge gespeichert und es ist eine Zusammenfassung unzähliger Aspekte und Teile, die wir zwar erlebt oder wahrgenommen haben, aber uns nicht bewusst sind. Dies kann zu Blockaden im gesamten Körpersystem führen. Das vermeintlich „alles steuernde Bewusstsein“ macht tatsächlich nur einen winzigen Teil der Prozesse in unserem Innern aus (170 zu 24.000 Milliarden! Etwa wie eine Ameise in New York – als Vergleich)

Da jeder Mensch auf Hypnose anders reagiert, gibt es hier nur eine individuelle Herangehensweise, die in einem ausführlichen Vorgespräch mit Ausfüllen eines Anamnese-Bogens geklärt wird. Menschen können unter Hypnose sowohl in einer Entspannungstrance sein als auch gleichzeitig in einer verhaltensverändernden Trance oder einer imaginären Wahrnehmung etwas in ihrem Leben ändern. Eine Reise in Trance ist oftmals die Initialzündung für große und langfristige Veränderungsprozesse. Und bitte keine Bedenken! Bei dieser Behandlung ist man jederzeit ansprechbar und kann auch auf Fragen antworten. Die Behandlung kann auf Wunsch sofort unterbrochen oder beendet werden. Es ist ein angenehmer Zustand der Entspannung, der Körper schläft, aber der Geist ist wach. Täglich erleben wir solche Zustände, z.B. in Tagträumen oder auch das Einschlafen ist ein leichter Trancezustand.

Wir bieten in unserer Praxis verschiedene Themen an, die bearbeitet werden können, auch ist die Behandlung nach Absprache mit uns eventuell über Zoom möglich:

  • Tiefenentspannung mit Blockaden-Lösung allgemein (hat sich bei Burn out, Schlaflosigkeit, Gedankenkarussell, Mobbing, Ängsten, Stress sehr bewährt) – bei Heike oder Andreas
  • Reinkarnationstherapie und Rückführung – bei Andreas
  • Sexualtherapie – bei Andreas
  • Glücksmagnet anziehen/Ziele programmieren – bei Heike
  • Gesundheit aktivieren zur Prävention – bei Heike
  • Raucherentwöhnung – bei Heike
  • Gewichtsreduktion – bei Heike
  • Auflösung von Allergien – bei Heike

In jeder Tiefentrance können Sie belastende Situationen der Vergangenheit auflösen durch gedankliche Veränderung der damaligen Situation und ihre Zukunft neu gestalten durch Veränderung der abgespeicherten Muster oder Glaubenssätze. Je intensiver man in der Innenwelt die neue Wirklichkeit gefühlsmäßig erlebt, desto leichter vernetzen sich die Nervenbahnen neu.

Nach einer Behandlung sollte man 2-3 Tage und Nächte die Hypnose wirken lassen, um die Wirkung zu entfalten, da teilweise Verknüpfungen im Gehirn reorganisiert werden, auch sollte in dieser Zeit das „Thema“ der Behandlungen ruhen gelassen werden und nicht mit dritten besprochen oder über die Behandlung diskutiert werden, um die Arbeit der Nervenzellen nicht zu unterbrechen.

Der magische 4-Wochen Zeitraum bedeutet, dass das Gehirn ca. 4 Wochen benötigt, um neue Verknüpfungen von Nervenzellen entstehen zu lassen. Eine Veränderung, die in den Gedanken stattfindet, erfordert auch neue Verknüpfungen im Gehirn. So kann es vorkommen, dass die Wirkung der Hypnose erst regelrecht „wachsen“ muss und nach dieser Zeit eine Veränderung „schlagartig“ eintritt. Je häufiger man die neue Wirklichkeit aufruft und die entsprechenden neuen Gefühle empfindet, desto eher wird aus einem kleinen Pfad ein Weg und später eine Autobahn der Vernetzung.
Deshalb ist es für eine hohe Erfolgswahrscheinlichkeit oftmals ratsam, eine dritte Behandlung nach Hypnoseca. 4 Wochen durchzuführen.
Bei sehr lebensumgestaltenden Themen, z.B. Gewichtsreduktion kann auch eine Therapiesitzung einmal pro Monat über einen längeren Zeitraum gute Resultate erzielen.

Ratsam ist es, vor und nach einer Behandlung mindestens 24 Std. keinen Kaffee zu trinken, da er als Wachmacher anregt und aktiviert, das Koffein außerdem ein starkes Nervengift ist, also genau das Gegenteil bewirkt, was mit Hypnose erreicht werden soll. Selbst eine kleine Menge Kaffee kann erfahrungsgemäß schon ausreichen, die Trancefähigkeit massiv zu beeinträchtigen.

Weitere Kontraindikationen sind die Einnahme von Psychopharmaka oder anderen Medikamenten, die den Verlauf der Hypnose ungünstig beeinflussen könnten. Es werden keine Klienten behandelt, die alkoholisiert sind oder Drogen eingenommen haben. Auch eine Schwangerschaft schließt eine Hypnosebehandlung aus. Klienten mit schweren neurologischen/psychischen Erkrankungen, die in fachärztlicher Behandlung sind, dürfen in unserer Praxis ebenfalls nicht mit Hypnose behandelt werden.
Festzustellen ist, dass die Hypnose-Behandlung schon bei sehr vielen Menschen wahre Wunder bewirkt hat und sich das Leben sehr positiv und voller Lebensfreude entwickelt hat.

Wir freuen uns auf euch!
Mit Herzensliebe Heike und Andreas

Termine nach Vereinbarung (auch nach Absprache teilweise über Zoom möglich)
Energieausgleich: 80 € pro Stunde
(für den Erstbesuch sind mit ausführlicher Anamnese und Behandlung 2 Stunden einzuplanen)
Pakete:
150 € für 2 Stunden (Preisreduzierung auf 75 € für die Einzelstunde)
210 € für 3 Stunden (dann kostet die Einzelstunde nur noch 70 €)

Anmelden